Logo Studieren-Wissen-Machen
Logo Hochschule der Medien




Die Hochschule der Medien in Stuttgart bildet speziell im Bereich Medien für Unternehmen, Organisationen und Institutionen des öffentlichen Sektors aus. In rund 30 Bachelor- und Masterstudiengängen bieten wir derzeit fast 5.000 Studierenden attraktive Studienmöglichkeiten. In der Hochschule ist in der Fakultät Electronic Media im Studiengang Audiovisuelle Medien folgende Professur zu besetzen:

PROFESSUR FÜR TON- UND ELEKTROTECHNIK
ab Wintersemester 2019/2020
Besoldungsgruppe W2, Kennziffer WS181901P


In Forschung und Lehre sollen in enger Zusammenarbeit mit der Praxis unter anderem folgende Fachinhalte vertreten werden:
  • Grundlagen der Elektrotechnik und Elektroakustik
  • Nachrichten- und Netzwerktechnik, IP-basierte AV-Produktion
  • Technik der Tonaufnahme und Digitalisierung
  • 3D-Audio
  • Lautsprechertechnik, Beschallungstechnik
  • Raumakustik, Musikalische Akustik

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium mit Promotion, vorzugsweise in der Fachrichtung Toningenieur erwartet. Zudem müssen die Bewerberinnen und Bewerber über ausgeprägte didaktische Fähigkeiten verfügen.

Erforderlich ist ein hoher Praxisbezug zum Bereich Ton/Audio. Bei dieser Professur erwarten wir vertiefte Kenntnisse in der analogen und digitalen Tontechnik, Nachrichtentechnik, Elektrotechnik sowie Produktions-, Lehr- und Forschungserfahrungen. Eine hohe Motivation für eine praxisorientierte Lehre, didaktische Fähigkeiten und Lehrerfahrung werden vorausgesetzt. Kommunikative Kompetenzen als auch Freude an der Arbeit mit Studierenden sehen wir als selbstverständlich an. Ihr persönliches Netzwerk von Industrie- und Wissenschaftskontakten soll-te für die Lehre, Forschung und Kooperationsprojekte für die Hochschulausbildung eingesetzt werden können.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:
  • Abhalten von Lehrveranstaltungen sowohl im Pflicht- als auch im Wahlbereich auf Bachelor- und Master-Niveau in englischer und deutscher Sprache
  • Betreuung von Studien- und Projektarbeiten und die Kooperation mit der Berufspraxis (auch im Rahmen von Lehrprojekten)

Die Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Formen der Hochschullehre ist unabdingbar und aufgrund der internationalen Ausrichtung der Hochschule gehört der Umgang mit Fremdsprachen, insbesondere in Form von englischsprachigen Lehrveranstaltungen zum Tagesgeschäft. Die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung und an der ständigen Studien- und Curriculums-Entwicklung wird gleichermaßen vorausgesetzt wie die Bereitschaft durch selbstständige Forschungstätigkeiten zur Profilschärfung der Hochschule beizutragen.

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Prof. Oliver Curdt per E-Mail: curdt@hdm-stuttgart.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0711 8923-2251 gerne zur Verfügung.



Die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 47 LHG finden Sie hier(Bitte öffnen Sie den Link hierzu in einem neuen Fenster).

Die Hochschule der Medien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in der Lehre an und fordert qualifizierte Frauen daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei Fragen zur Gleichstellung steht Ihnen auch die Gleichstellungsbeauftragte Frau Prof. Dr. Hassenstein per E-Mail gleich-stellung@hdm-stuttgart.de gerne zur Verfügung. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Bewerbungsportal der HdM über den Button "Jetzt bewerben" unten rechts und lassen uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 03.02.2019 zukommen.